Aktuelle Nachrichten

Erfahren Sie immer das Neueste rund um die Hoffmann GmbH.

Azubievent 2017

In der Zeit vom 20.-22.09.2017 wurde für uns ein Kochevent zum besseren Kennenlernen in der Küche des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes veranstaltet.

Weiterlesen

4ter Platz beim Benefizturnier in Dürrn

Das Turnier in Dürrn wurde erfolgreich mit dem vierten Platz beendet. Das Mannschaftsfeld betrug 14 Teams, in je 2 Gruppen.

Unsere Mannschaft bestand aus jungen und altgedienten Spielern, die sich sehr gut durch die Gruppenspiele schlug und hier den 2ten Platz belegte.

Weiterlesen
Azubievent 2017

Azubievent 2017

In der Zeit vom 20.-22.09.2017 wurde für uns ein Kochevent zum besseren Kennenlernen in der Küche des Ortsvereins des Deutschen Roten Kreuzes veranstaltet.

Unter der Leitung von Herrn Blume wurden wir nach kurzen Instruktionen in Gruppen eingeteilt, welche täglich neu gemischt und außerdem abwechselnd durch die verschiedenen Ausbilder tatkräftig unterstützt wurden.

Für die anstehende Firmenfeier bereiteten wir verschiedenstes Fingerfood wie z.B. Blätterteiggebäck, Fleischbällchen, gefüllte Gemüse etc. zu und sorgten auch selbst für das gemeinsame Mittagessen.

Zur Feier richteten wir unser Fingerfood dann schließlich in Buffetform für unsere Kollegen an, diese lobten sowohl Optik als auch Geschmack sehr.

Wir danken unseren Ausbildern und ganz besonders Herrn Blume für das tolle Event welches uns ermöglicht hat uns in entspannter und lockerer Atmosphäre untereinander besser kennen zu lernen.
Azubiprojekt Paletten Möbel

Azubiprojekt Paletten Möbel

Zur Neugestaltung unseres Außenbereichs starteten unsere Azubis das Bauprojekt „Paletten Möbel“.

Eine der Firmen waren wir, die Firma Hoffmann GmbH, welche dieses Jahr zum ersten aber sicherlich nicht zum letzten Mal dabei war. Drei Mädchen und zwölf Jungen haben sich auf die Spuren der Kontaktfeder begeben. Unsere Auszubildenden haben ausführlich über ihre Fachbereiche und die zugehörigen Ausbildungsberufe berichtet. Dabei hatten die jungen Besucher die Gelegenheit, die Produktion der Kontaktfeder vom Materialeinkauf bis hin zum Warenausgang mit zu verfolgen. Besonders aufmerksame Zuhörer haben ihr neu erworbenes Wissen direkt angewandt und bei einem spannenden Quiz zum Unternehmen, seinen Herstellungsprozessen sowie den Produkten auf die Probe gestellt.

Das vom städtischen Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) organisierte Projekt „Offen für morgen“ bietet Schülerinnen und Schülern aus Pforzheim und dem Enzkreis im Alter von 14 bis 18 Jahren die Möglichkeit, die verschiedensten Unternehmen kennenzulernen.

Gemeinsam mit den Ausbildern wurde ein Konzept entworfen und anschließend das benötigte Rohmaterial in Form von Europaletten und entsprechenden Kleinteilen und Werkzeugen beschafft. Nun endlich wurde über mehrere Tage auf unserem Innenhof fleißig gesägt, gehämmert, gebohrt, geschliffen und lasiert.

Bis schließlich die ersten Paletten Möbel in Form von Sitzbänken & Stehtischen gefertigt waren und diese dann auch direkt im Außenbereich zur gemeinschaftlichen Nutzung aller Mitarbeiter platziert wurden. Da die Möbel in kürzester Zeit große Beliebtheit erlangten wurde kurzerhand entschlossen weitere zu fertigen.

Wir bedanken uns bei unseren fleißigen Azubis für deren tolle Zusammenarbeit (bei Wind und Wetter) Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen :)

4ter Platz beim Benefizturnier in Dürrn

4ter Platz beim Benefizturnier in Dürrn

Das Turnier in Dürrn wurde erfolgreich mit dem vierten Platz beendet. Das Mannschaftsfeld betrug 14 Teams, in je 2 Gruppen.

Unsere Mannschaft bestand aus jungen und altgedienten Spielern, die sich sehr gut durch die Gruppenspiele schlug und hier den 2ten Platz belegte.

Die Ergebnisse waren gegen:

Firma Gerhard Jäger 1:1, wbr Rohr- und Bauelemente 1:0, ASCO Numatics GmbH 1:0, Wisi Communications GmbH & Co. 0:3, Firma Stöber 2:1, SCA Schucker 1:0

Im Halbfinale unterlag die Mannschaft 0:3 gegen C&C Großmarkt Edeka. Das gleiche Ergebnis wurde im Spiel um Platz 3 gegen DM Drogeriemarkt erzielt.

Trotz des langen Turniers, Ende gegen 22:45, sind alle unsere Spieler bis zum Schluss geblieben und haben sich durchgebissen.

Durch unsere Fans wurden wir bestens unterstützt und gut versorgt. Die Abendstunden vergingen für einige recht schnell und es wurde schön gefeiert.

Hervorzuheben ist, dass das Turnier gut organisiert war, es keine bösartigen Fouls und kein gemotzte gab. Des Weiteren wurden von allen Teams nur Spieler eingesetzt, die auch in den Firmen arbeiten. Dies alles für einen guten Zweck, denn für jedes Tor wurden 2€ an das Kinderkrebskrankenhaus in Stuttgart gespendet.

Es war ein schöner Turnierabend und wir hoffen auf ein nächstes mal.